Währung
Währung
AMD | ֏
AUD | AU$
AZN | ₼
BGN | лв
BRL | R$
BYN | Br
CAD | $
CHF | ₣
CNY | ¥
CZK | Kč
DKK | kr
EUR | €
GBP | £
HKD | HK$
HUF | Ft
INR | ₨
JPY | ¥
KGS | ⊆
KRW | ₩
KZT | ₸
MDL | MDL
NOK | kr
PLN | zł
RON | lei
RUB | ₽
SEK | kr
SGD | S$
TJS | смн.
TMT | TMT
TRY | ₺
UAH | ₴
USD | $
UZS | сўм
ZAR | R
{$langtitle}Deutsch
Русский Русский
English English
Français Français
Español Español
Italiano Italiano
Português Português
Türkçe Türkçe
汉语 汉语
हिन हिन
Tiếng Việt Tiếng Việt
Betreten
Favoriten
Korb
Korb

Global Rus Trade hat am Dialog "Frauen und Wirtschaft" teilgenommen

21. September 2018
Global Rus Trade hat am Dialog

    21. September in St. Petersburg im Eurasischen Frauenforum fand der zweite öffentlich-private Dialog BRICS "Frauen und Wirtschaft" statt.

    An der Sitzung nahmen der Minister für wirtschaftliche Entwicklung der Russischen Föderation Maxim Oreschkin, die Kontaktperson für Handel und Geschlechterfragen der Welthandelsorganisation Anush der Bogossian, der Leiter des Programms zur Förderung der Chancen der Frauen im Internationalen Handelszentrum Vanessa Erogobogbo und andere teil. Die Moderatorin der Veranstaltung war die Gründerin und Vorsitzende des Vorstandes von Global Rus Trade Anna Nesterova.

    Der Minister der Wirtschaftsentwicklung der Russischen Föderation Maxim Oreschkin hat bemerkt, dass heute in Russland die Wirtschaftstätigkeit von Männern 71%, Frauen 56.6% ist. Ihm zufolge wird nun eine Reihe von Entscheidungen getroffen, um Frauen in die Wirtschaft einzubeziehen, zum Beispiel mehr Vorschuleinrichtungen für Kinder zu schaffen, die es Frauen ermöglichen, früher zur Arbeit zu gehen.

    Anna Nesterova betonte, dass die Einbeziehung von Frauen in die Wirtschaft eine vorrangige Richtung des Wachstums darstellt: jetzt liegt die Lücke im BIP aufgrund fehlender Beteiligung von Frauen in wirtschaftlichen Prozessen bei 15 bis 35% für Industrieländer.

    Der Gründer von Global Rus Trade sprach über die Initiative zur Gründung der Women's Business Alliance BRICS - eine Plattform zur Förderung des unternehmerischen Potenzials von Frauen in den BRICS-Ländern.

    Die Handels- und Gender-Kontaktstelle für die WTO-Entwicklungsabteilung, Anoush Der Bogossian, wies in ihrem Bericht auf das Problem der Beteiligung von Unternehmerinnen am internationalen Handel hin. Sie stellte fest, dass das Haupthindernis das Fehlen vollständiger Informationen über die Voraussetzungen für den Eintritt in den Exportmarkt sei.

    Die Leiterin des Programms zur Förderung der Chancen von Frauen im Geschäft des Internationalen Handelszentrums Vanessa Erogobogbo sprach über die Möglichkeit, Frauen durch die offene Plattform SheTrades in die Wirtschaft zu integrieren. Die Online-Site fördert die Suche nach neuen Kunden und die Herstellung von Geschäftskontakten zwischen Unternehmern aus verschiedenen Ländern.

    Auf der Grundlage der Ergebnisse des Zweiten öffentlich-privaten Dialogs der BRICS wurden den Regierungen der teilnehmenden Länder der fünf Länder Empfehlungen zur Entwicklung des Unternehmertums von Frauen gegeben.