Währung
Währung
AMD | ֏
AUD | AU$
AZN | ₼
BGN | лв
BRL | R$
BYN | Br
CAD | $
CHF | ₣
CNY | ¥
CZK | Kč
DKK | kr
EUR | €
GBP | £
HKD | HK$
HUF | Ft
INR | ₨
JPY | ¥
KGS | ⊆
KRW | ₩
KZT | ₸
MDL | MDL
NOK | kr
PLN | zł
RON | lei
RUB | ₽
SEK | kr
SGD | S$
TJS | смн.
TMT | TMT
TRY | ₺
UAH | ₴
USD | $
UZS | сўм
ZAR | R
{$langtitle}Deutsch
Русский Русский
English English
Français Français
Español Español
Italiano Italiano
Português Português
Türkçe Türkçe
汉语 汉语
हिन हिन
Tiếng Việt Tiếng Việt
Betreten
Favoriten
Korb
Korb

Anna Nesterova sprach auf der Sitzung des Eurasian Women's Forum on Creative Industries

15. Oktober 2021
Anna Nesterova sprach auf der Sitzung des Eurasian Women's Forum on Creative Industries

    Im Rahmen des III. Eurasischen Frauenforums fand eine Session zum Thema „Frauen in der Entwicklung der Kreativwirtschaft: eine globale Mission in einer neuen Realität“ statt. Daran nahmen Vertreter der Kreativwirtschaft Russlands und Kasachstans, Vertreter internationaler Organisationen sowie internationale Gleichstellungsexperten teil.

Grußworte wurden von der stellvertretenden Ministerin für Industrie und Handel der Russischen Föderation Gulnaz Mannurovna Kadyrova und dem Geschäftsführer der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung, Fatu Haidara, abgegeben.

Eines der Schlüsselthemen der Sitzung war die Notwendigkeit, das Potenzial russischer Produzenten zu entfesseln und das Volkskunsthandwerk zu unterstützen.

So sprach Anna Nesterova, Gründerin und Vorsitzende des Board of Directors des Marktplatzes Global Rus Trade, über das laufende Projekt des russischen Ministeriums für Industrie und Handel zur Förderung von Volkskunstprodukten auf dem in- und ausländischen Markt Basis des russischen Exportmarktplatzes GlobalRusTrade.com. Im Rahmen dieses Projektes werden unter anderem Meister im Umgang mit elektronischen Plattformen für den Online-Vertrieb geschult.

Das Ministerium für Industrie und Handel Russlands unterstützte auch die Idee, das Palekh Watch-Projekt ins Leben zu rufen – eine industrielle Zusammenarbeit zwischen dem Verband der Palekh-Künstler und der Uhrenfabrik Poljot Klassika. „Das Palekh Watch-Projekt wurde ins Leben gerufen, um die Popularität traditioneller Kunst wiederzubeleben, um Palekh-Künstlern zu helfen, ein Stück ihrer Fähigkeiten an Menschen auf der ganzen Welt weiterzugeben“, so der Sprecher. Jedes Zifferblatt wird von einem Künstler aus dem Dorf Palekh im exklusiven Auftrag von GlobalRusTrade.com in Übereinstimmung mit allen Phasen der traditionellen Herstellung von Miniaturen handbemalt.